Inhalt einblenden
Menü

Das heutige Schloss Eberstein thront seit nunmehr über 700 Jahren hoch
über dem wildromantischen Murgtal. Im Jahre 1272 durch die Grafen von
Eberstein erbaut, ging im 17. Jahrhundert der Besitz in die Hände der
Markgrafen von Baden über. Im Jahr 2000 ging es in Privatbesitz über
und wurde seitdem liebevoll restauriert.

Heute erstrahlt die einstige Ritterburg in neuem Glanze. Es erwartet Sie auf Schloss Eberstein nicht mehr nur die sagenhafte Aussicht auf das Murgtal, auch der hauseigene Wein wird nebst leichter Gourmetküche im Restaurant serviert.

In der Schloss-Schänke im gotischen Saal mit der großen Platanenterrasse genießen Wanderfreunde regionale Spezialitäten und typische Murgtalgerichte. Für einen längeren Aufenthalt sind im exklusiven Schlosshotel viele gemütliche kleine Reiche eingerichtet.

Artikelbild - Schlossgeschichte

Wahrzeichen des Murgtals

Auf einer Felsnase, 130 m über der Murg, in Sichtweite von Gernsbach, liegt inmitten üppiger Vegetation Schloss Eberstein. Besonders seine Südfront mit dem nach Obertsrot hin steil abfallenden Weinberg prägt das Landschaftsbild.

Geschichte, Baukunst und Natur sind hier eine glückliche Verbindung eingegangen – nicht zu vergessen die Gastronomie. Schloss Eberstein war immer ein Wahrzeichen des Murgtals. Nach einem langen Dornröschenschlaf ist es nun auch wieder eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region und darüber hinaus.

zurück
1 Stern im Guide Michelin Logo
Gault Millau (15 Punkte) Logo
Der Feinschmecker (2,5 Punkte) Logo
weiter

Werfen Sie einen Blick auf unsere 360-Grad Panorama Ansichten.
Schauen Sie sich in Suiten, Restaurants oder im Schlosshof um.
Interaktive Ansichten aller Hotelbereiche.

zu den Panoramen
Wichtig: Hier haben Sie die Möglichkeit unseren Newsletter zu abonnieren.
Möchten Sie diesen nicht mehr erhalten, so finden Sie einen Link im Newsletter, über den Sie das Abonnement kündigen können.

Öffnungszeiten in Werners Restaurant:

Öffnungszeiten in der Schloss-Schänke:

weiter zurück Inhalt