Inhalt einblenden
Menü
Diese Webseite verwendet Cookies zur Analyse Ihres Besuchs und Ihrer Aktivitäten auf unserer Webseite. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

In den Sommermonaten der Jahre 1865 bis 1874 bewohnte Johannes Brahms die Mansardenzimmer im schindelgedeckten Haus der Witwe Becker. Hier fand er die notwendige Ruhe und Abgeschiedenheit zum Komponieren. Im „hübschen Haus auf dem Hügel“, wie Brahms es nannte, entstanden viele seiner berühmten Werke.

Artikelbild - Brahmshaus in Baden-Baden

Das Brahmshaus – etwa 1850 gebaut – ist die einzige noch heute erhaltene Wohnung von Johannes Brahms.

Nach Erwerb und Renovierung des alten Hauses durch die Gründungsväter der Brahmsgesellschaft Baden-Baden wurden die von Johannes Brahms bewohnten Räume als Museum eingerichtet mit Möbeln und Gegenständen aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. In einem Nebenraum sind u.a. Fotodokumentationen, Faksimiles, Briefe und die Büsten von Brahms und Clara Schumann ausgestellt.

Zurück zu aller Aktivitäten: Aktivitätenübersicht

Kontaktinformationen

Details zum Anbieter
Anfahrt in Min.
 

1 0

Schloss Eberstein Anbieter

*Brahmsgesellschaft Baden-Baden e.V.
Maximilianstr. 85
76534 Baden-Baden
DE · Deutschland

Telefon: +49 (0) 7221-99872

Webseite: besuchen
Anfahrt berechnen via GoogleMaps©

Tags zur Aktivität

Finden Sie ähnliche Aktivitäten

Aktuelle Öffnungszeiten in Werners Restaurant

Aktuelle Öffnungszeiten in der Schloss-Schänke:

weiter zurück Inhalt